Thracian Giuvech aus Plovdiv

Heute gibt es Thracian Giuvech aus Plovdiv für euch! Здрасти und Willkommen zu meinem siebten Teil von eat-the-world. Mein nächste Reise führt nach Bulgarien, genauer gesagt in die zweitgrößte Stadt des vielschichtigen und Traditionelles Landes Bulgarien. Plovdiv ist bekannt für den ganz besonderen Flair, der sich aus einer atemberaubender Natur und Gastfreundlichkeit zusammensetzt. Wenn Antik auf Modern trifft, dann ist Plovdiv sicher ein Vorzeigebeispiel, das 2019 sogar zur europäischen Kulturhauptstadt 2019 gekürt wurde.

Plovdiv

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich vor ein paar Tagen nicht mal gewusst habe, dass eine Stadt namens Plovdiv existiert. Wenn ich an Bulgarien denke, fallen mir auf Anhieb eigentlich nur Sofia und der Goldstrand ein. Das ist wirklich sehr schade und jedes mal, wenn ich eine neue Serie von eat-the-world schreibe, bekomme ich Fernweh. Ich hab eigentlich noch gar nichts von dieser wundervollen Welt, atemberaubenden Kulturen und sagenhaftes Essen gesehen. Ach du schönes Plovdiv, irgendwann werde ich dich mal besuchen kommen – versprochen!

“Aylyak” ist ein typisches Plovdiv-Wort, das schwer zu übersetzen ist. Jeder in Plovdiv weiß, was es ist. Es ist eine Art zu leben, es ist ein lockeres Leben, stressfrei … “Aylyak” ist ein Gefühl, das Leben nur für seine kleinen Dinge zu genießen.

Nelly

Tatsächlich ist Plovdiv seit über 8.000 Jahren durchgehend besiedelt – damit gilt der Ort als eine von Europas ältesten durchgehend bewohnten Siedlungen. Dennoch war vielen Plovdiv nicht bekannt oder hast du jemals schon davon gehört? Bei meiner “Orte, die du unbedingt gesehen haben musst, bevor du stirbst” Liste ist Plovdiv nun aber sowas von dabei. Die Stadt ist geprägt von – überraschend – vielen antiken Sehenswürdigkeiten, einer Moschee, einer Synagoge, orthodoxen Kirchen und einer katholischen Kathedrale. Mehr Religionsfreiheit und Kulturen in einer Stadt geht nicht! Errichtet wurde Plovdiv auf drei Hügeln in der Tiefebene der historischen Landschaft Thrakien.

Antik & ewig!

Spannend ist ein Spaziergang durch die Innenstadt, denn dort trifft Modernität auf die Antike. Du erlebst quasi eine Stadt über der Stadt. Der obere Abschnitt von Europas längster Shopping-Meile hat etwa den Verlauf der Rennbahn des römischen Stadions aus dem zweiten Jahrhundert. Dort bestaunten früher bis zu 30.000 Menschen den sportlichen Wettkämpfen zu. Auch spannend und Schauplatz etlicher Veranstaltungen ist die alte Tabakstadt Tjutjunev-Grad – zum Beispiel findet dort das Festival der 3-D-Straßenmaler statt. Im Viertel, in dem verlassene Warenhäuser von der Blütezeit der bulgarischen Tabakindustrie stehen, riecht es bis heute an manchen Stellen nach Tabak, die damals verarbeitet wurden. Wirklich faszinierend!

Mein schönes, schönes Plovdiv wird immer ein Teil von mir sein. Das kleine Viertel Kapana (The Trap) im Stadtzentrum erhielt seinen Namen wegen der irgendwie verwirrenden Straßen. Es hat jetzt süße kleine Cafés und Bäckereien, lokale Kunstgeschäfte, einzigartige Restaurants und atemberaubende Wandgemälde. Ich liebe es, mich in Kapana zu verirren.Plovdiv bietet Wandergebiete auf seinen schönen Hügeln, wo man in der Natur spazieren gehen oder die schönen Häuser der Altstadt erkunden kann.

Nelly

Moderne Häuser treffen in Plovdiv auf heruntergekommene Warenhäuser. Nur wenige Gehminuten von der modernen Shopping-Meile und der Altstadt entfernt liegt Kapana, der Party Stadtteil Plovdiv’s. Hier findest du unzählige kleine Cafés, Kneipen und Künstler-Lädchen, die mit der Sanierung des Viertels aus dem Boden geschossen sind.

 

Plovdiv

Thracian Giuvech aus Plovdiv

Ich habe mich letzte Woche auf die Suche nach jemanden aus Plovdiv gemacht und habe auch eine gebürtige Plovdivianerin gefunden. Sie hat mir auch ein paar kurze Worte da gelassen, sowie ein wirklich nettes Video (Video befindet sich am Ende). Vielen lieben Dank Nelly!

Mein Name ist Nell und ich komme ursprünglich aus Plovdiv Bulgarien. Seit über 9 Jahren lebe ich in den USA, Chicago. Ich liebe es zu reisen, andere Kulturen zu bestaunen und neue Dinge zu lernen. Ich interessiere mich sehr für Gesundheit und Wellness und habe kürzlich eine in der Gesundheits- und Wellnessbranche abgeschlossen. Zudem koche ich auch gerne und habe vor nicht all zu langer Zeit angefangen zu bloggen.

Nelly

Hier geht es zu ihrem Blog und hier zum Instagram Account

Nelly aus Plovdiv

Zutaten Thracian Giuvech aus Plovdiv

Für ca. 4 Personen

  • 200 g Schinken
  • 250 g Feta-Käse
  • 100 g Champignons
  • 200 g Gouda
  • 50 g grüne oder rote Paprika
  • 4 Eier
  • 2 Tomaten
  • 50 g Butter
  • schwarzer Pfeffer, Salz

Zubereitung Thracian Giuvech aus Plovdiv

Den Schinken, Feta-Käse, Campignons, Paprika und Tomaten kleinschneiden und in eine Schüssel geben. Den Gouda und Butter in die Schüssel raspeln, Pfeffer und Salz hinzufügen und alles miteinander gut verrühren. Das ganze dann in einen Tontopf füllen und für 15 Minuten bei 200 Grad Heißluft mit geschlossenem Deckel backen. Die Eier oben hinzugeben und für weitere 6-7 Minuten ohne Deckel weiter backen.

Guten Appetit oder auch наслаждавайте се на яденето 🙂

Thracian Giuvech aus Plovdiv

Thracian Giuvech aus Plovdiv

Hier ist noch die Videobotschaft von Nelly. Nochmal vielen lieben Dank, dass ich dich kennen lernen durfte 🙂

BTW: ich freue mich schon auf meine nächste Reise nächsten Sonntag!

This post is also available in: English (Englisch)